Ingrid Marie

Herkunft: Die Apfelsorte Ingrid Marie stammt aus Dänemark und ist ein Zufallssämling von Cox Orange, also zufällig aus dem Kern eines weggeworfenen oder vom Baum gefallenen Apfels entstanden. 1910 wurde sie von einem dänischen Lehrer gefunden und nach dessen Tochter benannt.

Aussehen: Die Bäume sind dicht mit Seitenholz besetzt, ihre Krone ist breitkugelig ausladend. Die Früchte sind flachrundlich mittelgroß, die Schale ist dunkel- bis purpurrot mit vielen hellen Lentizellen.

Geschmack: Das Fruchtfleisch ist cremeweiß, grobzellig, saftig, süß bis weinsäuerlich. Allergikergeeignet aufgrund des hohen Polyphenolgehaltes. Dieser Apfel ist auch für den extensiven biologischen Obstbau gut geeignet und aufgrund seiner leuchtend roten Farbe besonders zu Weihnachten sehr begehrt.