Doppelte Philipps


Obsthof Cordes -

Herkunft: Die  Doppelte Philipps Birne ist ein Zufallssämling und wurde um 1800 von Herrn van Mons in Belgien gefunden. 
Aussehen: Die Bäume sind breitpyramidal wachsend mit sehr hoher Krone. Sie blühen sehr früh, das bedeutet, die Blütenfrostgefahr ist sehr groß. Die Sorte bringt auch in kühlen Klimaten gute Fruchtqualitäten. Von großem Nachteil ist die hohe Anfälligkeit gegenüber Feuerbrand.Die breitkegelige fast kugelige Frucht ist anfangs grün mit zahlreichen Schalenpunkten, in der Vollreife ockergelb, sonnenseits leicht rötlich. 
Geschmack: Sie hat cremeweißes schmelzendes sehr saftiges Fruchtfleisch, angenehm süß bis feinherb.