Eierpflaume

Die Eierpflaume (prunus domestica susp. intermedia var.ovoidea) gibt es in gelb, rot und violett, wir bauen nur die gelben an. Es handelt sich hierbei um eine ganz alte französische Sorte aus der Gegend von Besancon, sie wurde bereits 1650 von J.Baulin beschrieben und ist in Deutschland auch unter dem Synonym Albertus Damen Pflaume bekannt. Die Früchte sind oval, saftig-süß und vorzugsweise zum Frischverzehr als Tafelobst geeignet, sie werden oft mit Reineclaudensorten verwechselt, die jedoch rund sind und ganz andere Eigenschaften besitzen.