Auerbacher

Diese Zwetschgensorte wurde 1875 in Auerbach bei Bensheim als Zufallssämling gefunden. Sie hat eher große, ovale, dunkelblaue, schattenseits rötliche, sehr gut vom Stein lösende Früchte mit festem, goldgelbem Fruchtfleisch und sehr harmonischem Geschmack. Die Sorte wird sehr gerne von Bäckereien für Zwetschgenkuchen gekauft, eignet sich auch sehr gut für den Frischverzehr. Es ist eine mittelspäte Zwetschgensorte, Reife also erst ab Anfang September.